.
Yoga &Coaching

Kurz mal Yoga

Hier findest Du kurze Yogaeinheiten, die ganz sicher in Deinen Alltag passen. Roll die Matte aus und nimm Dir einen Augenblick für Dich!




Yogaquickie statt Meditation

Kennst Du das auch? Der Tag ist laut, hektisch und fordernd – eine Meditation zum Ankommen und entspannen wäre jetzt genau das richtige. Du setzt Dich auf Dein Meditationskissen, schließt die Augen und beginnst Deinen Atem zu beobachten. - Aber Deine Gedanken stehen einfach nicht still. Das Gedankenkarussell dreht sich immer weiter und der Monkeymind lässt es so richtig krachen. Bewegung wäre jetzt hilfreich, aber für eine ganze Stunde Yoga ist einfach nicht die richtige Zeit. Dann kommt diese Miniübung ganz gelegen. Du bringst Atem und Bewegung in Einklang, bewegst die wichtigsten Muskeln und Gelenke, spürst in Dich hinein und Dein Geist darf für ein paar Minuten abschalten. Und ganz vielleicht kannst Du ja dann doch noch ein wenig Deinen Atem beruhigen und den Affen im Kopf zähmen.

Dieser Miniflow ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.




Miniflow für Nacken und Schultern

Dies ist eine kurze Sequenz, in der Du Deine Nacken,- und Schultermuskulatur entspannen kannst.

Mit wenigen Übungen werden feste Spannungen gelöst und Du erlebst wohltuende Weichheit und Geschmeidigkeit.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet




Quickie für den Rücken


In einem 20-minütigen Flow, mobilisierst Du Deine Wirbelsäule, stärkst Deine Muskulatur und hältst sie geschmeidig. Du kannst diese Sequenz ganz einfach zwischendurch üben, ein paar Male hintereinander oder vor einer anderen Yogaklasse.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Üben!



Yoga für Dein ISG


Diese kurze Yogaeinheit ist wunderbar für dein Iliosakralgelenk.

Die Muskulatur rund um die Hüften, dem unteren Rücken wird gelockert und die Gelenke geschmeidig. Spannungen dürfen sich lösen und ein Gefühl von Freiheit entsteht.

DIESES VIDEO ERSETZT AUF KEINEN FALL EINEN ARZTBESUCH. SOLLTEST DU ERNSTHAFTE BESCHWERDEN IM ISG HABEN, BESPRICH DIESE ÜBUNGEN BITTE ZUERST MIT DEINEM ARZT.